Gratulieren zum Tag des Wissens!

Gratulieren zum Tag des Wissens!

Nachrichten

Herzlichen Glückwunsch an LehrerInen, Lektoren/Inen, Schüler/Inen und Studenten/Inen zum Tag des Wissens! Besonders wichtig ist die Rolle LehrerInen, um einer Generation die Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg zu vermitteln. Wir danken allen LehrerInen, die mit uns durch Ihre Begegnungen mit Jugendlichen in Schulen, Ihr aktives Bildungsseminar zur Didaktik zusammenarbeiten.

Ausfahrtsveranstaltung zum 85-jährigen Jubiläum von Leanid Lewin im Rahmen des sozialen Projekts

Ausfahrtsveranstaltung zum 85-jährigen Jubiläum von Leanid Lewin im Rahmen des sozialen Projekts

Nachrichten

Wir danken Dzmitry Navazhylau, PR-Spezialist des Minsker internationalen Bildungs- und Begegnungsstätte "Johannes Rau", für einen wunderbaren Rückblick auf die Ausfahrtsveranstaltung im Rahmen des Sozialprojekts „Regionale Dialogplattform dreier Generationen und sozialpsychologische Rehabilitation von Zeugen militärischer Ereignisse / Dialog der drei Generationen“.

Die Teilnehmer äußerten ihre Eindrücke während der Veranstaltung sowie in Telefongesprächen und schriftlich.

85. Geburtstag von Leanid Lewin

85. Geburtstag von Leanid Lewin

Nachrichten

Heute sind 85 Jahre seit der Geburt von Leanid Mendzelewitsch Lewin - Verdienter Architekt der Republik Belarus, einer der Autoren des Gedenkkomplexes "Chatyn" und "Jama" und vieler anderer Denkmäler an den Gedenkstätten. Leanid Lewin war einer der Gründer der Geschichtswerkstatt, die heute seinen Namen trägt und seine Arbeit zur Bewahrung der Erinnerung fortsetzt.

 

Warum forschen junge Leute den Holocaust?

Warum forschen junge Leute den Holocaust?

Nachrichten

Diese Woche markiert den Jahrestag der Errichtung des Minsker Ghettos. Vor 80 Jahren wurde das Zentrum von Minsk zu einem Ort der Vernichtung von Zehntausenden Juden in Belarus und Europa. Auf den Straßen von Rakauskaja, Romanouskaja Slabada und Sukhaja verlief die Grenze des Minsker Ghettos, das nach der Zahl der Häftlinge in Europa eine der größten war.

Gedenkveranstaltung "80 Jahre des Minsker Ghettos"

Gedenkveranstaltung "80 Jahre des Minsker Ghettos"

Nachrichten

Am 19. Juli 2021 fand im Minsker internationalen Bildungs- und Begegnungsstätte "Johannes Rau" eine Gedenkveranstaltung „80 Jahre des Minsker Ghettos“ statt.

Ereignisaufzeichnung (auf Englisch):

Teaser zum Theaterstück "Memoria nominis Clara"

Teaser zum Theaterstück "Memoria nominis Clara"

Nachrichten

Am 19. Juli wird das Theater-Studio „SEPT“ zusammen mit dem Podcast „Akt 3“ im Rahmen des Projekts Geschichtswerkstatt "Leonid Lewin" zum 80. Jahrestag des Minsker Ghettos das Stück „Memoria Nominis Clara“ von Ksenia Schtalenkova.

Gedenkabend der Gerechten unter den Völkern Anton Mitrafanavitsch Ketsko

Gedenkabend der Gerechten unter den Völkern Anton Mitrafanavitsch Ketsko

Nachrichten

Am 14. Juli um 18.30 Uhr findet in der Rainis-Straße, 6 ein Abend zum Gedenken an den Gerechten unter den Völkern Anton Mitrafanavitsch Ketsko statt. Bei der Veranstaltung werden Zeugen der Ereignisse Rygor Dzmitryevitsch Padrez und Anton Ketskos Tochter Galina Antonauna Kazak auftreten. Gennadz Karatkewitsch wird eine Präsentation halten.

Rekonstruktionskonzept der Geschichtswerkstatt ist genehmigt

Rekonstruktionskonzept der Geschichtswerkstatt ist genehmigt

Nachrichten

Der Ausschuss für Architektur und Stadtplanung des Exekutivkomitees der Stadt Minsk genehmigte das architektonische und planerische Konzept der Rekonstruktion und der Modernisierung des belarussisch-deutschen Projekts Geschichtswerkstatt "Leonid Lewin" auf der Suchaja Straße, 25.

Am 19. Juli 2021 findet eine Gedenkveranstaltung „80 Jahre des Minsker Ghettos“ statt

Am 19. Juli 2021 findet eine Gedenkveranstaltung „80 Jahre des Minsker Ghettos“ statt

Nachrichten

Es werden Menschen, die den Holocaust überlebt haben, Zeugen militärischer Ereignisse, Beamte, Vertreter internationaler, jüdischer Organisationen, verschiedene Konfessionen, Lehrer, Historiker, Jugendliche und die Öffentlichkeit teilnehmen.
Moderator - Viktar Balakirau, Vorsitzender der Direktion des Minsker internationaler Bildungs- und Begegnungsstätte "Johannes Rau".

 

Welchen Platz nimmt Maly Trastjanez in der Geschichte von Belarus, Deutschlands und Österreichs ein?

Welchen Platz nimmt Maly Trastjanez in der Geschichte von Belarus, Deutschlands und Österreichs ein?

Nachrichten

Studierende aus Minsk, Wien und Osnabrück trafen sich bei einem Online-Seminar und tauschten Erfahrungen im Studium der Geschichte von Maly Trastjanez aus.

Was studieren Studierende aus verschiedenen Ländern?