Ausschreibung von Stipendien für Forschungsaufenthalte der Belarusisch-Deutschen Geschichtskommission

Ausschreibung von Stipendien für Forschungsaufenthalte der Belarusisch-Deutschen Geschichtskommission

Nachrichten

Die Belarusisch-Deutsche Geschichtskommission fördert die gemeinsame Erforschung der belarusischen und der deutschen Geschichte und ihrer transnationalen und wechselseitigen Bezüge. Dabei möchte die Kommission auch die grenzüberschreitende Forschung fortgeschrittener Studierender und junger Wissenschaftler*innen aus beiden Ländern unterstützen. Hierzu gewährt die Kommission Stipendien für einen einmonatigen Forschungsaufenthalt in Deutschland und in Belarus.

Die Geschichtswerkstatt bleibt bis zum 1. Juni 2020 geschlossen

Die Geschichtswerkstatt bleibt bis zum 1. Juni 2020 geschlossen

Nachrichten

Aufgrund der Situation mit Coronovirus bleibt die Geschichtswerkstatt bis zum 1. Juni geschlossen.

Alle Veranstaltungen werden abgesagt.

In allen Angelegenheiten sind wir per E-Mail info.gwminsk@ibb.by erreichbar.

Wir wünschen allen viel Gesundheit und Optimismus!

Bundesverdienstkreuz für Überlebende der nationalsozialistischen Verbrechen

Bundesverdienstkreuz für Überlebende der nationalsozialistischen Verbrechen

Nachrichten

7 Zeitzeugen der nationalsozialistischen Verbrechen, welche heute aktiv an der Bildungsarbeit der Geschichtswerkstatt Leonid Lewin mitwirken, wurde am 04. März 2020 in der Deutschen Residenz in Minsk das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

"Postskriptum: „Ostarbeiter“ im 3. Reich" - Eröffnung im „ok16“ am 11.02.

"Postskriptum: „Ostarbeiter“ im 3. Reich" - Eröffnung im „ok16“ am 11.02.

Nachrichten

Im Kulturraum „ok16“ wird momentan die Ausstellung “Postscriptum: Восточные рабочие в Третьем рейхе“ („Postskriptum: „Ostarbeiter“ im 3. Reich“) gezeigt. Die Ausstellung handelt von den Arbeitskräften aus den besetzten östlichen Gebieten, die während des 2. Weltkrieges zwangsweise zur Arbeit im 3. Reich eingesetzt wurden.

Geschichtswerkstatt zu Gast auf der 27. internationalen Buchmesse Minsk

Geschichtswerkstatt zu Gast auf der 27. internationalen Buchmesse Minsk

Nachrichten
Die Geschichtswerkstatt nahm auch dieses Jahr wieder an der Internationalen Buchmesse in Minsk teil. Am 06. Februar 2020, dem 2. Messetag, präsentierten Mitarbeiter und Praktikanten die Arbeit der Geschichtswerkstatt am Stand der deutschen Botschaft, in dem sie Materialen auslegten und für Gespräche zur Verfügung standen.
 
Toleranz-Forum zum internationalen Gedenktag an die Opfer des Holoaust

Toleranz-Forum zum internationalen Gedenktag an die Opfer des Holoaust

Nachrichten

Forum "Probleme bei Toleranz im öffentlichen Raum" anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Verichtungslagers Auschwitz-Birkenau am 27.01.2020

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten!

Nachrichten

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir möchten dies zum Anlass nehmen, uns bei allen Kollegen sowie Freunden der Geschichtswerkstatt für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken.

Wir wünschen Ihnen besinnliche, fröhliche und erholsame Weihnachtstage und für 2020 viel Glück, Gesundheit und Erfolg!

Ausstellung „Todeslager Trostenez. Geschichte und Erinnerung “in der Minsker Schule Nummer 43

Ausstellung „Todeslager Trostenez. Geschichte und Erinnerung “in der Minsker Schule Nummer 43

Nachrichten

Die Wanderaustellung „Todeslager Trostenez. Geschichte und Erinnerung “ kehrt nach Minsk zurück. Ab dem 6. Dezember ist in der Minsker Schule Nr. 43 eine Ausstellung zu sehen, die den Opfern des Todeslagers Trostenez gewidmet ist.

VI. Internationales Forum „Stimmen von Haradok: Krieg, Okkupation, Befreiung“

VI. Internationales Forum „Stimmen von Haradok: Krieg, Okkupation, Befreiung“

Nachrichten

Am 22. Juni 2019, am Trauer- und Erinnerungstag an die Opfer des Großen Vaterländischen Krieges, fand das nächste VI. Internationale Forum „Stimmen von Haradok: Krieg, Okkupation, Befreiung“ statt. Auf dem Weg von der Geschichtswerkstatt besuchte die Minsker Gruppe der Teilnehmer die Denkmäler für die gefallenen Soldaten, Kriegsgefangenen, Zivilbevölkerung  und Juden in Krassnoje, Maladsetschna und zum Schluss in Haradok.

Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ in Pinsk eröffnet

Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ in Pinsk eröffnet

Nachrichten

Am 4. Juni 2019 wurde im Pinsker Museum des belarussischen Polessje die Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ eröffnet.

An der Eröffnung nahmen Historiker, Lehrer und Studenten sowie Vertreter der lokalen Behörden und der jüdischen Gemeinde teil.